Zum Inhalt
Zum Navigation

Didaktik der Physik
Wärmestrahlung

  • *
     ... fremde Seite
  • Druckvorschau Icon
    Home »Smart Grid Module   <Seite zurück

    Intelligente Netze -- Das Stromnetz der Zukunft


    Idee:   Das Smart Grid - Motor für Nachhaltigkeit oder Mittel zur Überwachung?
    Zielgruppe:  Informatik/Physik ab Klasse 10
    Entwicklung:  Gestartet im Sommersemester 2012.
    Stand:   Bis Anfang 2016 wurde die Unterrichtseinheit in sechs Zyklen überarbeitet.
    Kontakt:   mailto (Das xxNOSPAMxx bitte entfernen): mi.lab@mi.fu-berlin.de

    Angesichts von Klimawandel und Atomkraftdebatte hat sich in weiten Kreisen der Bevölkerung die Erkenntnis durchgesetzt, dass wir unseren Strom in Zukunft zu immer größeren Teilen aus erneuerbaren Energien beziehen müssen. Das Aufstellen von Windkrafträdern, Solarkollektoren und Gezeitenkraftwerken ist aber nur ein Schritt in eine grünere Zukunft. Genauso wie sich die Energieerzeugung ändert müssen sich auch die Netze, die diese Energien verteilen, wandeln. Im Moment befassen sich viele Wissenschaftler/innen und Ingenieur/innen mit der Frage wie diese Veränderungen aussehen sollen und da ihr die Wissenschaftler/innen und Ingenieur/innen von morgen seid, möchten wir uns schon jetzt zusammen mit euch mit diesen Fragen beschäftigen.

    Unterrichtskonzept (Stand: Januar 2016)

    Seit 2012 wurde die Unterrichtsentwicklung der Unterrichtsreihe zum Thema Smart Grid durch Studierende der Informatik und Physik weiter vorangetrieben. Dabei sind unter anderem neun abgeschlossene Module entstanden:
  • Anordnung der Module im Unterrichtsverlauf


  • Arbeitsversion

    Falls Sie Materialien selbstständig überarbeiten möchten, dann schreiben Sie uns! Wir schicken Ihnen die entsprechenden Dokumente gern zu.

    Zum Weiterlesen

    Wir haben das Modul mit mehreren Partnern entwickelt, die über die Gi Regionalgruppe Berlin-Brandenburg zusammengekommen sind. Unsere Partner haben an verschiedenen Stellen Materialien und Kommentare zur Reihe veröffentlicht, etwa:



    © 2017 Freie Universität Berlin | Didaktik der Physik | Webmaster |
    03.08.2017 15:58:41