Zum Inhalt
Zum Navigation

Didaktik der Physik
TET

  • *
     ... fremde Seite
  • Druckvorschau Icon

  • studie.vote am Fachbereich Physik
    Sebastian Haase
  • studi.vote wurde im Rahmen des Projekts „Technology Enhanced Textbook“ entwickelt um Vorlesungen interaktiver zu gestalten und die Möglichkeit zu direktem Feedback seitens der Studierenden zu bieten.


    Vorlesungssaal       studi.vote

    Vorteile Dozierende

    • Anknüpfung an vorangegangene Termine über „Warm-Up“-Fragen
    • Daten liegen auch in Zukunft noch digital vor → erlaubt Analyse von Trends / über Jahrgänge
    • Feedback über den Kenntnisstand der Studierenden kann die Lehre beeinflussen → Aspekte erneut beleuchten (bei wenigen richtigen Antworten) oder zum nächsten Thema übergehen (bei genügend richtigen Antworten)
    • Feedback über generelle Aspekte der Lehrveranstaltung (z.B. Tempo) kann eingeholt werden
    • Zusammenfassung der besprochenen Konzepte über „Wrap-Up“-Fragen

    Vorteile Studierende

    • Feedback über eigene Leistung im Vergleich zu den Kommilitonen
    • Anstoß zum Lernen wenn man zu den Wenigen gehört, die falsch geantwortet haben
    • Beruhigend wenn viele andere etwas ebenfalls nicht verstanden haben
    • Erfolgserlebnis bei richtiger Antwort
    • anonymes Feedback zu Aspekten der Lehrveranstaltung bietet auch sonst eher zurückhaltenden Studierenden die Möglichkeit Kritik zu äußern
    • Aktive Teilnahme der Studierenden über die Abstimmung kann dazu führen, dass die Studierenden dem Stoff besser folgen

     

    Anwendungsbeispiel Peer Instruction

    • Dozierende stellen konzeptuelle Fragen an die Studierenden
    • Jeder Studierende überlegt sich welche Antwort richtig ist und stimmt für diese ab
    • Das Ergebnis wird in Form eines Histogramms präsentiert. Wenn die Meinungen auseinandergehen, werden die Studierenden aufgefordert sich gegenseitig von ihren verschiedenen Meinungen zu überzeugen.
    • Die Studierenden bekommen erneut die Gelegenheit abzustimmen.
    • Der Dozent kann dann das aktuelle Ergebnis zeigen und die richtige Lösung wenn nötig erklären.

    Bemerkungen von Studierenden:

    • „Wenn ich eine falsche Antwort gegeben habe war es beruhigend zu sehen, dass andere ebenfalls verwirrt waren und manchmal war es ein guter Tritt in den Hintern wenn ich falsch lag, und viele andere die richtige Antwort gegeben haben.“
    • „Es ist hilfreich zu hören was die anderen denken und wie sie zu ihren Antworten kommen, es ist sinnvoll andere zu überzeugen weil man vorher verstanden haben muss wie man an die Frage herangeht bevor man das verbal ausdrücken kann.“
    © 2017 Freie Universität Berlin | Didaktik der Physik | Webmaster |
    28.07.2017 13:14:02